Feuerwehr Stockerau in Kroatien

Geschrieben von Harald Schmida am .

Die NÖ Feuerwehren helfen nach dem schweren Erdbeben in Kroatien. Die Erdbebenkatastrophe hat mehrere Todesopfer gefordert und viele Menschen haben ihr Dach über dem Kopf verloren.

Über Anforderung des österreichischen Innenministeriums - nach einem Hilferuf aus Kroatien - organisiert durch den Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband im Zuge des KHD (Katastrophenhilfsdienst) Auslandseinsatzes machte sich ein Konvoi an Spezialfahrzeugen auf den Weg nach Graz um dort Wohncontainer zu laden. Diese Wohncontainer wurden durch die Feuerwehr in das Erdbebengebiet verbracht. Insgesamt waren es 82 Wohncontainer und Feldbetten die hier übergeben wurden. Die Freiwillige Feuerwehr Stockerau war mit einem Wechselladerfahrzeug, einem Anhänger sowie drei Personen im Einsatz um hier zu unterstützen.

Es waren insgesamt 96 Einsatzkräften mit 31 Fahrzeugen in den Raum Petrinja in der Nähe von Zagreb aufgebrochen, von den Menschen in der betroffenen Region wurden unsere Einsatzkräfte herzlichst empfangen.