Medizinischer Dienst

Geschrieben von Harald Schmida am .

Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst


SB Heincz Rainer

"Auszug aus der Dienstanweisung 5.4.5 des NÖ Landesfeuerwehrverbandes im Wortlaut": Zur medizinischen und hygienischen Betreuung von Feuerwehrmitgliedern sowie zur Menschenrettung und Betreuung von verunglückten Personen unter außergewöhnlichen Bedingungen wird im Bereiche des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und dessen Feuerwehren der „Feuerwehrmedizinische Dienst“ als Sachgebiet eingerichtet.

In der Feuerwehr Stockerau hat das Sachgebiet Feuerwehrmedizinischer Dienst in den letzten Jahren einen immer größer werdenden Stellenwert eingenommen. Die FF Stockerau ist in der glücklichen Lage einen Sanitäter des Roten Kreuzes Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau in den eigenen Reihen zu haben, welcher sich dem Sachgebiet des Feuerwehrmedizinischen Dienstes angenommen hat.

Der Sachbearbeiter des Feuerwehrmedizinischen Dienstes hat sich folgender umfangreicher Themen angenommen:

  • Organisation und Durchführung feuerwehrspezifischer Untersuchungen
  • medizinische und hygeniesche Betreuung der Feuerwehrangehörigen
  • Aus - und Weiterbildung in Erster Hilfe
  • Erarbeitung von diversen Unterlagen
  • Wartung und Überprüfung des Sanitätsmaterials
  • Impfungen
    Unfallverhütung
    Zusammenarbeit mit Atemschutz

Dadurch ist gewährleistet, daß die Mitglieder der Stockerauer Feuerwehr gesundheitlich bestens auf einen Feuerwehreinsatz vorbereitet sind.

Die Feuerwehr Stockerau hat weiters beschlossenen den vorgegeben Zeitraum von 5 Jahren bei den Atemschutztauglichkeitsuntersuchungen auf drei Jahre zu reduzieren. Einerseits um die Lücke zwischen den Schutzanzugträgern (3 Jahre) und den Atemschutzgeräteträgern (5 Jahre) zu schließen, andererseits um gewährleisten zu können, daß die Atemschutzgeräteträger/Schutzanzugträger in der gesundheitlichen Verfassung sind, solche Einsätze bewältigen zu können.

Sollten Sie weitere Fragen bzw. Auskünfte zum Feuerwehrmedizinischen Dienst der Feuerwehr Stockerau wünschen, können Sie sich jeder Zeit an unseren Sachbearbeiter wenden.