Einsätze KW 2

Geschrieben von Harald Schmida am .

Wie nachstehend eine Auflistung der Einsätze, Kalenderwoche 2

 

Technischer Einsatz - Türöffnung

Datum: 07. Jänner 2014
Uhrzeit: 12:13 Uhr, Einsatzende: 12:45 Uhr
Einsatzort: Johann Schidlagasse

Eine Eingangstüre war ins Schloss gefallen und der Schlüssel an der Innenseite steckend.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte
Einsatzleitung

Technischer Einsatz - Türöffnung

Datum: 07. Jänner 2014
Uhrzeit: 13:15 Uhr, Einsatzende: 13:40 Uhr
Einsatzort: Dr. Viktor Adler Strasse

Eine Eingangstüre war ins Schloss gefallen und der Schlüssel an der Innenseite steckend.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte
Einsatzleitung

Brandeinsatz - TUS Alarm

Datum: 07. Jänner 2014
Uhrzeit: 23:07 Uhr, Einsatzende: 23:41 Uhr
Einsatzort: Horner Strasse

Ein Brandmelder einer Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Das Objekt wurde kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte
Tank1

Brandeinsatz - Fahrzeugbrand

Datum: 10. Jänner 2014
Uhrzeit: 21:03 Uhr, Einsatzende: 22:43 Uhr
Einsatzort: S5
Anwesend: Feuerwehr Hausleiten, Polizei, Asfinag

Die Feuerwehr Stockerau wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Hausleiten zu einem Fahrzeugbrand auf der S5 kurz vor der Ausfahrt Tulln alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass es sich um einen Motorschaden am Fahrzeug handelt. Der PKW wurde durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Unfallstelle während der Fahrzeugbergung abgesichert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte
Tank1, WLF1


{gallery}/801{/gallery}

Technischer Einsatz - Verkehrsunfall

Datum: 11. Jänner 2014
Uhrzeit: 09:09 Uhr, Einsatzende: 10:12 Uhr
Einsatzort: Hornerstrasse Knoten A22
Anwesend: Polizei

In der Hornerstrasse am Autobahnknoten A22 waren 2 PKW zusammen gestoßen. Die Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Unfallstelle während der Fahrzeugbergung abgesichert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte
RLF, WLF1, Abschleppfahrzeug