Einsätze KW 43/2015

Geschrieben von Harald Schmida am .

Wie nachstehend eine Auflistung der Einsätze, Kalenderwoche 43


Einsatzart: TUS Alarm

Datum: 19.10.2015
Uhrzeit: 07.59 Uhr Einsatzende 08.43 Uhr
Einsatzort: Belvederegasse
Anwesend: Polizei, Gemeinde

Die Brandmeldeanlage in einem Gebäude löst Alarm aus wodurch die Feuerwehr verständigt wird. Die im Haus befindlichen Mitarbeiter halten sofort Nachschau und finden einen rauchenden Geschirrspüler vor. Sofort wird telefonisch zusätzlich die Feuerwehr verständigt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, konnte der Kleinbrand durch die im Haus befindlichen Mitarbeiter gelöscht werden. Die Feuerwehr kontrolliert das Objekt und setzt zusätzlich Belüftungsgeräte ein um für eine rasche Belüftung zu sorgen.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

   
Einsatzleitung Tank1 RLF    


 

Einsatzart: TUS Alarm

Datum: 20.10.2015
Uhrzeit: 15.25 Uhr Einsatzende 15.48 Uhr
Einsatzort: Josef Jesserniggstrasse
Anwesend:

Ein Brandmelder einer Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Das Objekt wurde kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

         
 Tank1        

 

Einsatzart: Person in Notlage

Datum: 23.10.2015
Uhrzeit: 03.41 Uhr Einsatzende 04.16 Uhr
Einsatzort: Klesheimstrasse
Anwesend: Polizei, Rotes Kreuz

In einer Wohnung eines Mehrparteienhauses wird eine verunfallte Person vermutet. Polizei und Rettungsdienst sind bereits vor Ort. Mittels Drehleiter über den Außenbereich erfolgt der Zutritt zur Wohnung. Die Person wurde in der Wohnung vorgefunden und in weiterer Folge an den Rettungsdienst übergeben.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

         
 Einsatzleitung Drehleiter      

 

Einsatzart: Verkehrsunfall

Datum: 23.10.2015
Uhrzeit: 23.13 Uhr Einsatzende 00.10 Uhr
Einsatzort: Senninger Strasse
Anwesend: Polizei

Der Lenker eines PKW hatte mit seinem Fahrzeug auf der Senninger Strasse zwischen Stockerau und Senning in Fahrtrichtung Senning einen Verkehrsunfall. Der Lenker war von der Fahrbahn abgekommen, hat dabei einen in unmittelbarer Nähe zur Straße befindlichen Zaun durchbrochen und in weiterer Folge war das Fahrzeug durch den Anprall an eine Baumgruppe zum Stillstand gelangt. Die Unfallstelle wurde abgesichert. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

         
 VFA2 RLF WLF1    

 


 

Einsatzart: Hilfeleistung

Datum: 24.10.2015
Uhrzeit: 12.45 Uhr Einsatzende 13.05 Uhr
Einsatzort: Großmugl
Anwesend: Feuerwehr Großmugl

Über Anforderung der Feuerwehr Großmugl wurde die Feuerwehr Stockerau um Hilfeleistung ersucht. Der Aufbau eines landwirtschaftlichen Anhängers war beim abkippen aus der Verankerung gerutscht, wodurch Plateau und Rahmen voneinander getrennt wurden. Mittels Kran WLF wurde das Plateau wieder auf den Rahmen gehoben.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

         
 WLF1