Einsätze KW 34/2015

Geschrieben von Harald Schmida am .

Wie nachstehend eine Auflistung der Einsätze, Kalenderwoche 34


Einsatzart: TUS Alarm

Datum: 19.08.2015
Uhrzeit: 23.23 Uhr Einsatzende 00.07 Uhr
Einsatzort: Horner Straße
Anwesend:

Ein Brandmelder einer Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Das Objekt wurde kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Tank1        

Einsatzart: TUS Alarm

Datum: 20.08.2015
Uhrzeit: 02.12 Uhr Einsatzende 02.33 Uhr
Einsatzort: Unter den Linden
Anwesend:

Ein Brandmelder einer Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Das Objekt wurde kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Tank1        

Einsatzart: Türöffnung

Datum: 20.08.2015
Uhrzeit: 11.28 Uhr Einsatzende 11.45 Uhr
Einsatzort: Neubau
Anwesend: Polizei


Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

     
Tank1 Drehleiter      

Einsatzart: Brandeinsatz

Datum: 20.08.2015
Uhrzeit: 13.05 Uhr Einsatzende 13.28 Uhr
Einsatzort: Prager Straße
Anwesend: Polizei

In der Prager Straße wird aus einem Wohnhaus Rauchentwicklung gemeldet. Angebrannte Speisereste waren die Ursache der Rauchentwicklung, welche der Hausbesitzer noch vor Eintreffen der Feuerwehr gesichert vom Herd entfernen konnte. 

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Tank1        

Einsatzart: Tierrettung

Datum: 20.08.2015
Uhrzeit: 12.29 Uhr Einsatzende 14.05 Uhr
Einsatzort: Rudolf Hirsch Straße
Anwesend: Polizei, Tierarzt

In der Rudolf Hirsch Straße wird ein freilaufender Hund gemeldet. Aufgrund des sehr weitläufigen Areals war es nicht möglich das Tier einzufangen. Der anwesende Tierarzt konnte mittels Narkosegewehr den Hund betäuben und vorerst gesichert in einem Käfig ablegen. Nach Auslesung des Chips wurde der Hund wieder an seinen Besitzer übergeben.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
VFA2        

 


Einsatzart: Brandeinsatz

Datum: 21.08.2015
Uhrzeit: 05.53 Uhr Einsatzende 07.10 Uhr
Einsatzort: S5
Anwesend: Polizei, Rotes Kreuz

Der Lenker eines PKW hatte mit seinem Fahrzeug auf der S5 in Fahrtrichtung Krems einen Verkehrsunfall. Nachdem der Lenker die mittlere Betonleitwand touchierte war er mit seinem Fahrzeug am Pannenstreifen bzw. Bankette zum Stillstand gelangt. Durch den Unfall war der PKW in Brand geraten und stand bei Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Mittels HD und einem weiteren Schaumrohr konnte der Brand rasch unter Kontrolle und gelöscht werden. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Unfallstelle wurde während der Fahrzeugbergung abgesichert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

   
RLF Tank2 WLF1    

 


Einsatzart: Tierrettung

Datum: 22.08.2015
Uhrzeit: 10.44 Uhr Einsatzende 11.46 Uhr
Einsatzort: Primelweg
Anwesend: Polizei, Jäger

Ein Reh steckt mit dem Kopf in einer Baustellenabsperrung fest. Mittels hydraulischem Rettungssatz werden die Metallstreben durchtrennt und das Reh gerettet. Unter Aufsicht des Jägers wird das Reh in die Au transportiert und wieder freigelassen.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
KRF-S