Einsätze KW 45

Geschrieben von Harald Schmida am .

Wie nachstehend eine Auflistung der Einsätze, Kalenderwoche 45


 

Einsatzart: Brandschutzwache

Datum: 03.11.2014
Uhrzeit: 13.15 Uhr Einsatzende 15.35 Uhr
Einsatzort:
Anwesend:

Brandschutzwache bei Feuerlöscherausbildung im Übungsdorf der Feuerwehr.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
VFA1        

 

Einsatzart: Brandschutzwache

Datum: 04.11.2014
Uhrzeit: 13.15 Uhr Einsatzende 15.35 Uhr
Einsatzort:
Anwesend:

Brandschutzwache bei Feuerlöscherausbildung im Übungsdorf der Feuerwehr.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
VFA1        

 

Einsatzart: Brandeinsatz

Datum: 04.11.2014
Uhrzeit: 19.33 Uhr Einsatzende 20.40 Uhr
Einsatzort: Grünnergasse
Anwesend: EVN

Aus einem Zählerkasten wird Brandgeruch wahrgenommen. Es wird die EVN verständigt und in weiterer Folge der betreffende Kasten geöffnet und kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Kommando3        

 

Einsatzart: Verkehrsunfall

Datum: 05.11.2014
Uhrzeit: 07.37 Uhr Einsatzende 08.25 Uhr
Einsatzort: A22
Anwesend: Polizei, Asfinag

Auf der A22 in Fahrtrichtung Wien waren die Lenker zweier Fahrzeuge zusammengestossen. Die Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Unfallstelle wurde während der Fahrzeugbergung abgesichert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

 
Kommando3 KRF-S Abschleppanhänger WLF1  

 

Einsatzart: Verkehrsunfall

Datum: 06.11.2014
Uhrzeit: 16.59 Uhr Einsatzende 18.37 Uhr
Einsatzort: A22
Anwesend: Polizei, Asfinag, Rotes Kreuz

Im dicht einsetzenden Donnerstag Abendverkehr, kam es auf der A22 in Fahrtrichtung Hollabrunn zwischen Stockerau Mitte und Stockerau Nord zu einem Verkehrsunfall, in welchen mehrere Fahrzeuge involviert waren. Die bei dem Unfall verletzten Personen, wurden durch das bereits vor Ort befindliche Rettungsteam versorgt. Die Fahrzeuge wurden durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Unfallstelle entsprechend abgesichert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt. Während der Bergungsarbeiten kam es durch den bereits stark einsetzenden Abendverkehr zu einem umfangreichen Stau vor der Unfallstelle.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Noe

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

Tank1 KRF-S Abschleppanhänger WLF1 WLF2

 


 

Einsatzart: Türöffnung

Datum: 09.11.2014
Uhrzeit: 00.25 Uhr Einsatzende 00.45 Uhr
Einsatzort: Holdhausgasse
Anwesend:

Eine Eingangstüre war ins Schloss gefallen und der Schlüssel an der Innenseite steckend.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Kommando1