Einsätze KW 43

Geschrieben von Harald Schmida am .

Wie nachstehend eine Auflistung der Einsätze, Kalenderwoche 43


 

Einsatzart: TUS Alarm

Datum: 20.10.2014
Uhrzeit: 15.04 Uhr Einsatzende 15.30Uhr
Einsatzort: Donaukraftwerkstrasse
Anwesend:

Ein Brandmelder einer Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Das Objekt wurde kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Tank 1        

 

Einsatzart: Fahrzeugbergung

Datum: 21.10.2014
Uhrzeit: 14.44 Uhr Einsatzende 15.15 Uhr
Einsatzort: Unter den Linden
Anwesend:

Der Lenker eines Lkw war mit seinem Fahrzeug auf weichem Fahrbahnuntergrund eingesunken. Mittels Seilwinde RLF wurde das Fahrzeug auf festen Untergrund gezogen und konnte seine Fahrt fortsetzen.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
RLF        

 

Einsatzart: Sturmschaden

Datum: 22.10.2014
Uhrzeit: 13.12 Uhr Einsatzende 14.50 Uhr
Einsatzort: Mittelweg
Anwesend:

Bei 3 Bäumen war durch den starken Wind ein mögliches Gefahrenpotential gegeben. Diese wurden besichtigt und an ein Fachunternehmen verwiesen.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Kommando 3        

 

Einsatzart: Verkehrsunfall

Datum: 25.10.2014
Uhrzeit: 04.57 Uhr Einsatzende 06.20 Uhr
Einsatzort: A22
Anwesend: Polizei

Der Lenker eines PKW hatte mit seinem Fahrzeug auf der A22 in Fahrtrichtung Hollabrunn im Bereich der Abfahrt zur S5 einen Verkehrsunfall. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Die Unfallstelle wurde während der Fahrzeugbergung abgesichert. Ausgelaufene Flüssigkeiten wurden gebunden und die Unfallstelle gereinigt.


Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

     
RLF WLF 1      

 

Einsatzart: TUS Alarm

Datum: 25.10.2014
Uhrzeit: 12.08 Uhr Einsatzende 13.02 Uhr
Einsatzort: Gerbergasse
Anwesend:

Ein Brandmelder einer Brandmeldeanlage hat Alarm ausgelöst. Das Objekt wurde kontrolliert.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Tank 1        

 

Einsatzart: Person in Notlage

Datum: 25.10.2014
Uhrzeit: 15.52 Uhr Einsatzende 16.21 Uhr
Einsatzort: Fritz Mitterhauserweg
Anwesend: Polizei, Rotes Kreuz

In einem Wohnhaus wird eine verunfallte Person vermutet. Über eine Nebentüre konnte der Zutritt in die Räumlichkeiten erfolgen. Die Person wurde vorgefunden und an den anwesenden Rettungsdienst übergeben.

Feuerwehr Stockerau/Fahrzeuge/eingesetzte Kräfte:

       
Tank 1